OOPS

The Official Oliver Priebe Site
(Die Offizielle Oliver-Priebe-Seite)

 


Such dir was aus...

Bibelcode selbst gemacht

Die meisten werden wohl schon vom Bibelcode gehört haben. Der hebräische Urtext der Mosebücher soll angeblich so verschlüsselt sein, daß sich - wenn man nur jeden soundsovielten Buchstaben auflistet - Botschaften ergeben (wie ein Kreuzworträtsel: waagerecht, senkrecht und sogar diagonal), die irgendwelche historischen Ereignisse der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vorhersagen. Mit Datum, Namen und wahrscheinlich auch der Schuhgröße!

Ob da was dran ist, sei mal dahingestellt. Aber mit einer Portion Denkarbeit kann man solche verschlüsselten Texte auch selbst austüfteln (natürlich nicht gerade im Bibelformat, du spinnst wohl!). Ein Beispiel ist der unten abgebildete Text, der eine Art "Mini-Bibelcode" darstellt.

Der Text mit der verschlüsselten Botschaft ist eine Anleitung, wie man denselben Text entschlüsselt. Allerdings würde ich eine andere Vorgehensweise als die im Text angegebene empfehlen (auf dem Papier ist das einfach zu umständlich): Markiere den gesamten Text in dem hellgrünen Kasten (unten), starte den Editor von Windows oder etwas ähnliches und füge den Text ein, und dann kannst du ihn bearbeiten. Am besten machst du das so:

  • Zuerst suchst du sämtliche ä, ö und ü und ersetzt sie durch ae, oe und ue. Und alle ß durch ss (sollte jetzt keine nationalsozialistische Anspielung sein).
  • Dann entfernst du alle Satzzeichen (Punkte, Kommata, Gänsequanten usw.). Prüfe es lieber noch mal doppelt und dreifach nach; der kleinste Fehler kann die Entschlüsselung schon teilweise oder ganz verhindern.
  • Dann entfernst du sämtliche Wortzwischenräume und fügst die einzelnen Zeilen zusammen. Jetzt hast du einen einzigen Textblock.
  • Zuletzt zählst du fünfzig Buchstaben ab und fügst einen Zeilenumbruch ein. Dasselbe machst du immer wieder, bis du fünfundzwanzig Zeilen mit je fünfzig Buchstaben hast. Geht genau auf, wenn du alles richtig gemacht hast.
  • Und jetzt liest du nur die Anfangsbuchstaben jeder Zeile von oben nach unten und - voilà!

Hier ist der "Mini-Bibelcode":

Dieser Text ist verschlüsselt. Um den Code zu lösen, mußt du alle Satzzeichen und Wortzwischenräume entfernen. Dann hast du aus unserem Text ein riesengroßes Monsterwort gemacht. Und danach mußt du alle Umlaute in die internationale Schreibweise verwandeln. Aus dem "scharfen s" wird ein doppeltes "s". Nun nimmst du ein kariertes Blatt Papier und schreibst dann in jedes Kästchen einen Buchstaben. Hast du fünfzig Kästchen hintereinander beschrieben, hast du dadurch gewissermaßen eine ganze Zeile voll geschrieben, und dann fängst du mit dem einundfünfzigsten Buchstaben eine ganz neue Zeile an. Am Ende hast du einen ganzen Block von fünfzig Buchstaben pro Zeile und insgesamt fünfundzwanzig Zeilen. Nächster Schritt: Du mußt eine Folge von Buchstaben finden, die nicht waagerecht sondern senkrecht nach unten geht. Warum suchst du nicht selbst ein bißchen danach? Na gut, ich werde nicht versuchen, dich auf die Folter zu spannen: Sieh dir mal die erste senkrechte Spalte an. Sie setzt sich aus den allerersten Buchstaben jeder Zeile zusammen, und wenn du jene liest, gelangst du ruckzuck zur geheimen Nachricht. Jetzt muß ich ein bißchen weiterschwätzen, weil die Anleitung für die Lösung zwar schon fertig ist, aber meine Geheimbotschaft noch nicht ganz in den Text paßt. Kommt ein Mann in die Bäckerei und will neunundneunzig Brötchen. Meint der Verkäufer: "Sie wollen nicht hundert, oder?" Da sagt der Mann voll geschockt: "Hundert Brötchen? Wer soll die denn alle essen?" Voll cool, wa?

"Der Mensch lebt nicht von Brot allein - 'ne Flasche Bier muß auch mal sein."

Copyright © 2004 - 2014 by Oliver Priebe

Kontakt